Selektives Laserschmelzen – SLM-Verfahren bei marhellabs

Ihr Ansprechpartner für Rapid Prototyping mit Selektivem Laserschmelzen (SLM)

Beim Selektiven Laserschmelzen (engl. Selective Laser Melting) wird ein Metallpulver als sehr dünne Schicht auf einer Trägerplatte aufgebracht. Das 3D-CAD-Modell wird dabei milimetergenau in das Pulver mit Hilfe eines Laserstrahls geschmolzen. Durch sukzessive Absenkung der Trägerplatte werden Stück für Stück neue und sehr feine Pulverschichten aufgetragen, selektiv geschmolzen und so fest miteinander verbunden. Schichtweise entsteht so ein maßgeschneidertes 3D-Bauteil mittels SLM-Verfahren.

Vorteile von SLM-3D-Druck

  • Auswahl verschiedener Werkstoffe für Ihr Anwendungsgebiet
  • Hohe Bauteildichte
  • Optimale Druckqualität
  • Mechanische Belastbarkeit
  • Hohe Festigkeit
  • Gute mechanische Eigenschaften
  • Thermische Leitfähigkeit
  • Maschinelle Weiterverarbeitung
  • Geringes Gewicht durch topologisch optimierte Bauteile
  • Innenliegenden Strukturen für Leichtbaukonzepte
  • Gute Korrosionsbeständigkeit

SLM-Beratung anfragen

Technische Eigenschaften von SLM-3D-Druck

Werkstoffe:
Aluminium
Stahl
Edelstahl
Titan

Schichtstärke: 0,025–1,25 mm

Bauraumgröße:
Min.: 250x 250 x 325 mm
Max.: 280x 280 x 350 mm

SLM-3D-Druck anfragen

Fordern Sie Metall-3D-Druck bei marhellabs an. Wir sind spezialisiert auf das 3D-Drucken von Metall und beraten Sie ausführlich und individuell über die Einsatzmöglichkeiten des Selektiven Laserschmelzen (SLM).

3D-Druckdaten hochladen

Für ein unverbindliches 3D-Druck-Angebot, können Sie hier Ihre CAD-Daten hochladen und von uns spezifisch überprüfen lassen.

CAD-Daten hochladen

Selektives Laserschmelzen – Anwendungen und Einsatzgebiete

Bei Verwendung von Aluminium im SLM-Verfahren können Funktionsprototypen, Funktionsteile und Serienteile durch Selektives Laserschmelzen gefertigt werden. Sie finden Verwendung im Leichtbau der Luft- und Raumfahrt oder auch im Getriebebau sowie Motorenbau der Automobilindustrie.
Durch 3D-Druck mit Stahl werden Serienteile und spezielle Werkzeuge und Formen in 3D hergestellt. Zum Einsatz kommen sie im Maschinenbau, Formen- und Werkzeugbau und Motorsport.
Für chirurgische Instrumente und medizinische Implantate sind 3D-Drucke aus Edelstahl und Titan bestens geeignet. Sie zeichnen sich u.a. durch sehr gute mechanische Eigenschaften sowie sehr hohe Festigkeit aus.

Branchen für SLM-Verfahren

  • Automotive
  • Maschinenbau
  • Medizin und Dentaltechnik
  • Werkzeugbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Motorsport

Selektives Laserschmelzen – Oberflächenveredelung und 3D-Finishing

Um die Oberflächenbeschaffenheit von lasergeschmolzenen 3D-Teilen zu verbessern und die technischen Anforderungen von SLM-gefertigten Bauteilen zu erfüllen, bieten wir Ihnen die folgenden Nachbearbeitungsleistungen mit an:

  • Fräsen und Drehen
  • Reiben
  • Bohren
  • Gewindeschneiden und Gewindebohren
  • Schleifen und Polieren
  • Thermische Nachbehandlung
  • Beschichtung und Lackierung

Bei marhellabs erhalten Sie Full-Service-Leistungen aus der additiven Fertigung, subtraktiven Fertigungsmethoden sowie konventioneller Herstellung. Die Vorteile der Verfahrenskombinationen sprechen für sich – lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten.