Selektives Lasersintern – SLS-Verfahren bei marhellabs

Ihr Ansprechpartner für Rapid Prototyping mit Selektivem Lasersintern (SLS)

Das Selektive Lasersintern (engl. Selective Laser Sintering) wird eingesetzt, um 3D-Werkstücke und 3D-Teile zu erstellen, die man nicht mit konventionellen Fertigungsmethoden, wie durch spanende Bearbeitung oder Gusstechnik, herstellen kann.
Dank dem SLS-Verfahren können 3D-Drucke mit beliebigen Strukturen, Geometrien und Hinterschneidungen erzeugt werden. Dabei wird das 3D-Bauteil, aus einem Kunststoffpulver Schicht für Schicht durch Lasereinwirkung dreidimensional aufgebaut und zum fertigen Bauteil gefestigt. Dies geschieht nur an dem vom CAD-Modell vorgegeben Baubereich. Das umgebende Material stützt dabei die Form, die durch den Laser entsteht. Durch Modifikationen und Zusätze am Herstellungsmaterial lassen sich verschiedene Eigenschaften generieren, die zur Fertigung von Prototypen und komplexen Teilen in kleinen Stückzahlen geeignet sind.

Vorteile von SLS-3D-Druck

  • Mechanische Belastbarkeit
  • Große Werkstoffauswahl
  • Flexibilität der Bauteile
  • Komplexeste Strukturerstellung
  • Individuelle Formgebung
  • Thermische Belastbarkeit
  • Herstellung ohne Stützelemente

SLS-Beratung anfragen

Technische Eigenschaften von SLS-3D-Druck

Werkstoffe:
PA 2200
PA 3200 GF
PA 2210 FR
Alumide
Carbonmide
EOS Peek
Luvosint X32A-2

Schichtstärke: 0,025–1,25 mm

Bauraumgröße:
Min.: 200 x 250 x 330 mm
Max.: 700 x 380 x 580 mm

SLS-3D-Druck anfragen

Fordern Sie Ihren 3D-Druck bei marhellabs an. Als spezialisierter 3D-Druck-Dienstleister für SLS-Verfahren beraten wir Sie spezifisch und ausführlich über alle Einsatzmöglichkeiten des Selektiven Lasersinterns.

3D-Druckdaten hochladen

Laden Sie hier Ihre CAD-Daten hoch und Sie erhalten in Kürze Ihr individuelles und unverbindliches 3D-Druck-Angebot.

CAD-Daten hochladen

Selektives Lasersintern – Anwendungen und Einsatzgebiete

Selektives Lasersintern (SLS) ist für voll funktionsfähige Objekte und Prototypen geeignet, ganz gleich ob als Anschauungsmodell oder fertiges Funktionsbauteil. Auch das 3D-Drucken von Serienteilen lässt sich mit dem SLS-Verfahren bestens umsetzen. Überall da, wo Genauigkeit und präzise Fertigung von 3D-Teilen sowie Werkstoffbeständigkeit gefragt sind, ist das Selektive Lasersintern die passendste 3D-Drucktechnologie.

Branchen für SLS-Verfahren

  • Luft- und Raumfahrt
  • Elektroindustrie
  • Automobilindustrie
  • Motorsport
  • Formen- und Werkzeugbau

Selektives Lasersintern – Oberflächenveredelung und 3D-Finishing

Zu unseren 3D-Dienstleistungen gehört auch die Veredelung und Nachbearbeitung von SLS-gefertigten 3D-Drucken. Hierbei werden die funktionalen und optischen Eigenschaften individuell nach Ihrem Wunsch modifiziert und optimiert. Die folgenden 3D-Finishing-Leistungen führen wir für Sie aus:

  • Einfärben mit abriebbeständigen Farben
  • Oberflächenimprägnierung
  • Beflockung
  • Optimierung der Haptik
  • Schleifen und Polieren als Basis für Lackierungen
  • Lackieren nach RAL oder HKS Farbtafeln, Feuerschutz, 1-K/2-K
  • Chrom-Optik
  • Galvanisieren und Metallisieren
  • Spanende Nachbearbeitung durch Fräsen, Drehen, Reiben, Bohren, Gewindeschneiden und Gewindebohren

Zu den Full-Service-Leistungen von marhellabs zählen neben den additiven Fertigungsverfahren auch die subtraktive Fertigung und konventionelle Herstellung. Die Vorteile dieser Verfahrenskombinationen liegen klar auf der Hand. Lassen Sie sich jetzt individuell beraten.