Stereolithografie – SLA-Verfahren bei marhellabs

Ihr Ansprechpartner für Rapid Prototyping mit Stereolithografie (SLA)

Bei der Stereolithografie (SLA) wird das Werkstück in ein Flüssigbad aus photoreaktivem Kunstharz schrittweise eingetaucht. Die dabei erzeugte Laserbestrahlung sorgt für die Aushärtung des Werkstoffs an den gewünschten Stellen. Dadurch entsteht Stück für Stück die dreidiminsionale Form. Mit dem SLA Verfahren können glatte und feine 3D-Oberflächen hergestellt werden. Das Stereolithografie-Verfahren steht für hohe Fertigungspräzision, filigrane 3D-Strukturen und sehr detaillierte 3D-Geometrien.

Vorteile von SLA-3D-Druck

  • Glatte und feine Oberflächen
  • Sehr detaillierte Strukturen
  • Hohe 3D-Fertigungspräzision
  • Mechanische Belastung bedingt möglich
  • Transparente Bauteile möglich
  • Komplexeste Formgestaltung

SLA-Beratung anfragen

Technische Eigenschaften von SLA-3D-Druck

Werkstoff: Photoreaktives Kunstharz

Schichtstärke: 0,025–1,25 mm

Bauraumgröße:
Min.: 250 x 250 x 325 mm
Max.: 280 x 280 x 350 mm

SLA-3D-Druck anfragen

Bei marhellabs können Sie Ihren 3D-Druck anfordern. Wir sind Experten in 3D-Druckservice für Stereolithografie (SLA) und beraten Sie individuell und ausführlich zu allen Anwendungsmöglichkeiten des SLA-Verfahrens.

3D-Druckdaten hochladen

Hier können Sie Ihre CAD-Daten hochladen und Ihr individuelles sowie unverbindliches 3D-Druck-Angebot anfordern.

CAD-Daten hochladen

Stereolithografie – Anwendungen und Einsatzgebiete

Mithilfe von SLA-3D-Druck können filigrane 3D-Modelle und Designobjekte hergestellt werden. 3D-Funktionsbauteile mit komplexer Formgestaltung und teils mechanischer Belastung (bei Verwendung des passenden Kunstharzes) lassen sich ebenso mit Stereolithografie drucken. Auch überall da, wo hochpräzise Bauteile und Prototypen mit äußerster Genauigkeit, als Konzept-, Geometrie-, Anschauungs- und Funktionsmodelle, gefragt sind, kommt Stereolithografie zum Einsatz.
Das SLA-Verfahren ist bestens geeignet zur Erstellung von Urformen und für die Nachbildung körperlicher Gegenstände mittels Vakuumguss.

Branchen für SLA-Verfahren

  • Prototypen- und Maschinenbau
  • Automobilbau
  • Medizin und Dentaltechnik
  • Konstruktion und Produktdesign
  • Forschungs- und Bildungseinrichtungen
  • Modellbau und Unterhaltung
  • Schmuckindustrie

Stereolithografie – Oberflächenveredelung und 3D-Finishing

Bei der Nachbearbeitung von SLA-gefertigten 3D-Drucken bieten wir Ihnen die folgenden 3D-Finishing Leistungen an:

  • Schleifen
  • Glätten
  • Lackieren
  • Beschichten

Nutzen Sie die zahlreichen Vorteile der additiven Fertigung, subtraktiven Fertigungsmethoden und konventionellen Herstellung – bei marhellabs erhalten Sie Beratung sowie Full-Service aus einer Hand. Kontaktieren Sie uns für Ihr unverbindliches 3D-Druck-Angebot.